Brustverkleinerung bei Männern (Gynäkomastie-Behandlung)

Die Überentwicklung der männlichen Brüste, auch als Gynäkomastie bekannt, betrifft schätzungsweise 40 bis 60 Prozent der Männer. Dieser Zustand kann durch ein hormonelles Ungleichgewicht, Nebenwirkungen von Arzneimitteln oder ohne besonderen Grund verursacht werden. Trotz der Ursache ist der Zustand erheblich und kann ein ernstes Problem im Leben eines Mannes darstellen.

Männer mit großen oder schlaffen Brüsten können sich sowohl körperlich als auch emotional unwohl fühlen und sich häufig auf bestimmte Aktivitäten beschränken, weil sie sich über ihre Brustgröße selbstbewusst fühlen. Die Brustverkleinerung bei Männern ist eine hervorragende Möglichkeit, die Brust eines Mannes zu verkleinern, damit er sich wohler und sicherer fühlt.

KANDIDAT FÜR MÄNNLICHE BRUSTREDUZIERUNG

Ein guter Kandidat für eine Brustverkleinerung bei Männern ist jeder Mann, der sich mit seiner großen Brustgröße unwohl fühlt. Das Verfahren kann bei Männern jeden Alters durchgeführt werden, die sowohl körperlich als auch emotional bei guter Gesundheit sind. Die besten Kandidaten für eine Brustverkleinerung bei Männern haben eine feste, elastische Haut, die sich gut an die neuen Konturen ihres Körpers anpasst.

VERRINGERUNGSVERFAHREN FÜR MÄNNLICHE BRUST

Eine Brustverkleinerung bei Männern wird normalerweise ambulant unter Vollnarkose durchgeführt. Die Operation dauert normalerweise ein bis drei Stunden. Je nach Umfang des Verfahrens können bei der Brustverkleinerung bei Männern verschiedene Techniken angewendet werden.

Wenn die vergrößerten Brüste hauptsächlich durch übermäßiges Fettgewebe verursacht werden, kann die Fettabsaugung durch winzige Schnitte durchgeführt werden, um das überschüssige Fett zu entfernen. Der Einschnitt kann um den Rand des Warzenhofs (den Bereich um die Brustwarze) oder im Achselbereich erfolgen. Wenn überschüssiges Drüsengewebe die Hauptursache für die vergrößerte Brust ist, wird das Gewebe zusätzlich zur Fettabsaugung herausgeschnitten oder herausgeschnitten.

In extremeren Fällen, in denen große Mengen an Fett oder Drüsengewebe entfernt wurden, ist möglicherweise überschüssige Haut zurückgeblieben, die sich nicht gut an die neue Kontur der Brust angepasst hat. In diesen Fällen muss möglicherweise auch die überschüssige Haut entfernt werden. Die Einschnitte werden dann mit Nähten geschlossen und üblicherweise mit einem Verband abgedeckt. Die Brust kann umwickelt werden, um die Haut fest an Ort und Stelle zu halten.

Notfälle

0 532 057 50 84

Sie erreichen uns rund um die Uhr über unsere Telefonnummern. Wir unterstützen Sie gerne.

MÄNNLICHE BRUSTREDUZIERUNG

Nach einer Brustverkleinerung bei Männern treten bei Patienten Blutergüsse, Schwellungen und Beschwerden auf. Dieses Unbehagen verschwindet normalerweise nach einigen Tagen und kann mit verschriebenen Medikamenten reduziert werden. Um Schwellungen zu reduzieren, sollte ein elastisches Druckkleidungsstück etwa zwei Wochen und später einige Wochen später nachts getragen werden. Schwellungen und Hautverfärbungen lassen nach ein oder zwei Wochen teilweise nach. Zu diesem Zeitpunkt werden die Nähte entfernt.

Sie werden ermutigt, am Tag Ihrer Brustverkleinerung herumzulaufen, und können davon ausgehen, dass Sie in ungefähr einer Woche wieder arbeiten. Sie können auch nach einer Woche mit leichten Aerobic-Übungen beginnen, aber Sie sollten anstrengende Aktivitäten etwa drei bis vier Wochen nach der Operation vermeiden.

RISIKEN UND KOMPLIKATIONEN DER MÄNNLICHEN BRUSTREDUZIERUNG

Wie bei allen chirurgischen Eingriffen besteht bei der Brustverkleinerung bei Männern die Möglichkeit von Komplikationen. Obwohl selten, umfassen diese Komplikationen:

  • Hautverletzung
  • Infektion
  • Starke Blutung
  • Übermäßige Ansammlung oder Verlust von
  • Flüssigkeit
  • Verlust der Brustwarzenempfindung
  • Verfärbung
  • Narbenbildung
  • Asymmetrische Brüste oder Brustwarzen

Einen Termin machen